Gute Laune trotz verpasster Qualifikation bei den Volleyball-Jungs

Kurz nach den Weihnachtsferien ging es für die Jungs der Wettkampfklasse III nach Tübingen zur Zwischenrunde von Jugend trainiert für Olympia Volleyball. Aufgrund einer Terminkollision fehlte ein Großteil der Mannschaft. Neben dem erfahrenen Spieler Jaro machten Bastian, Jan, Julius, Luca und Salomon das Team vollständig. In den ersten zwei Spielen mussten sich die Jungs gegen die starken Gegner aus Rottenburg und Tübingen mit jeweils 0:2 geschlagen geben. Trotz allem ließen sie sich die gute Laune nicht nehmen und blieben auch bis zum Ende motiviert. Letztendlich reichte es für einen dritten Platz. Die ersten beiden Teams konnten sich für das RP-Finale qualifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.