Kristin Spranger, Amelie Walcher und Mina Altrichter gewinnen den Vorlese-wettbewerb und erhalten einen Buchpreis der Kulturbuchhandlung Jastram

Wie in jedem Jahr beteiligt sich das Anna-Essinger-Gymnasium auch 2019 an einem der größten bundesweiten Schüler*innenwettbewerbe: dem Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Jährlich machen mehr als 600 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten an rund 7200 Schulen mit.

Am 26.11.2019 traten die Klassenbesten im Vorlesen gegeneinander an: Ben Kiemel und Amelie Walcher (6d), Luca Sieger und Alexia Aust (6e), Mina Altrichter und Amira Guerroudj (6f), Alina Hajjeh und Kristin Spranger (6g), Robin Mahlert und Noah Cibicki (6h).

Vor einem Publikum aus vierzehn lesebeisterten Schüler*innen der sechsten Klassen und einer Jury aus Eltern, Lehrer- und Schüler*innen stellte jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein selbst ausgewähltes Jugendbuch vor. In der ersten Runde ließen die Klassensieger*innen hören, wofür sie lange geübt hatten, und lasen spannende, witzige und anrührende Stellen aus ihrem mitgebrachten Buch vor.

In der zweiten Runde zeigten die Klassenbesten ihr ganzes Können und lasen einen Abschnitt aus einem unbekannten Text vor, allesamt dem Jugendbuch „Die Insel ist zu klein für uns vier“ von Gerry Greer und Bob Ruddick entnommen, einer Robinsonade, die vergnüglich davon erzählt, wie zwei Jungen mit dem Kanu zum Zelten auf eine unbewohnte Insel fahren, um sich dort ihren Mut und ihr Geschick allein in der Wildnis zu beweisen. Ausgerechnet hier werden sie aber von zwei Mädchen erwartet, die sie immer wieder in peinlich-lustige Situationen bringen…. Dieses Jugendbuch wurde uns als Preis von der Ulmer Kulturbuchhandlung Jastram gestiftet. Und die drei Schulsiegerinnen Kristin Spranger, Amelie Walcher und Mina Altrichter durften das Buch als Preis mit nach Hause nehmen. Dazu ließ es sich der Schulleiter Herr Greulich nicht nehmen, persönlich den Schul- und Klassensieger*innen ihre Urkunden zu verleihen und ihnen weiter viel Lesefreude zu wünschen.

Nun bereitet sich Kristin Spranger für den Regionalentscheid vor – und dafür wünschen wir ihr viel Glück auf der nächsten Stufe des Wettbewerbs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.