Theaterclub in“Ikarus“

Mit dem modernen Drama „Ikarus“ begann in diesem Schuljahr der Theaterclub des Anna-Essinger-Gymnasiums die neue Theatersaison. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Kursstufe sowie einige Lehrerinnen und Lehrer staunten, lachten und kamen ins Grübeln über John von Düffels neustes Werk, das er im Auftrag des Theaters Ulm geschrieben hat. Blinder Fortschrittsglaube und moralische Verantwortung, Machtgier und Skrupellosigkeit sind nur einige der Themen, die in diesem Stück auf dem Prüfstand standen. Das Ganze wurde garniert mit einer gehörigen Portion Klamauk und viel Lust am Theaterspielen. Für die meisten war das ein spannender und kurzweiliger Abend, der aber trotzdem zum Nachdenken anregte. Im Winter geht es beim Theaterclub weiter mit Besuchen im Stuttgarter Schauspielhaus und in den Münchner Kammerspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.