Melike Simsek kämpft sich beim Bundeswettbwerb „Jugend debattiert“ ins Finale

Was für eine Überraschung: Die fünzehnjährige Melike Simsek aus der 10g erreicht nach zwei anspruchsvollen Debatten das Finale der besten Vier in Deutschland. Debattiert wurden die Fragen, ob ein Sozialkreditsystem für Unternehmen eingeführt werden solle und ob alle Atomwaffen aus Deutschland abgezogen werden sollten. Gut vorbereitet und von Mitschüler*innen und Lehrer*innen bestens unterstützt ging Melike in die online geführten Runden. Dort konnte sie sich vor allem wegen ihrer Überzeugungskraft gegen die zumeist älteren Kontrahenten durchsetzen. Nun steht also das Finale vor der Tür, am 19. Juni ist es soweit. Vor den Augen von Bundespräsident Walter Steinmeier geht es dann um die Streitfrage, „Sollen um jüdische Einrichtungen in Deutschland Bannmeilen gelten?“, einem aus Ulmer Sicht sehr präsenten Thema. Im Livestream über die Homepage von „Jugend debattiert“ kann man die Finaldebatte verfolgen.